Trocknungs-Steuerungssysteme

Maximale Effizienz, maximale Wirtschaftlichkeit für unsere Kunden

80 % aller Leitungswasserschäden zeichnen sich durch inhomogene Feuchteverteilungen im Bodenbereich aus: Stark durchnässte Bereiche grenzen an weniger oder gering durchfeuchtete Zonen. Bei konventioneller Trocknung strömt die Prozessluft verfahrensbedingt in höherem Maße durch trockenere Zonen, als durch feuchte, was in der Folge zu deutlich längeren Austrocknungszeiten führt.

Deshalb nutzen wir bei der Dämmschichttrocknung modernste Steuerungstechnik:

Die innovative Trocknungs-Steuereinheit DA 4 MultiQube ermöglicht ein aktives Prozessluft-Lastmanagement zwischen verschiedenen Trocknungszonen. Dadurch werden unterschiedlich durchfeuchtete Bereiche sehr viel gleichmäßiger und vor allem deutlich schneller ausgetrocknet. 

Ihre Effizienz-Vorteile:

  • Bis zu 70 % weniger Stromkosten bei der Dämmschichttrocknung nach Leitungs-Wasserschäden durch den  Einsatz moderner DA-4-Trocknungstechnik
  • Lärm- und Wärmebelästigung werden auf ein Minimum reduziert
  • Räume sind schneller wieder nutzbar

Durch den DA-4-Einsatz können wir sowohl Trocknungszeiten als auch Energiekosten je nach Schadensfall um 30 bis 70 % reduzieren!

Die drastisch kürzere Sanierungsdauer reduziert Lärm- und Wärmebelästigung beim Geschädigten auf ein Minimum und die Energieverbrauchssenkung der Trocknungsgeräte durch kürzere Laufzeiten verschafft Versicherern erhebliche Kostenvorteile bei der Stromrechnung um bis zu 70 %. Hinzu kommt, dass Räume deutlich schneller wieder nutzbar sind und sich eventuelle Unterbringungskosten somit ebenfalls spürbar reduzieren.

Als Pionier bei der Installation fernsteuerbarer Trocknungsprozesse setzen wir außerdem bereits seit vielen Jahren Fernüberwachungssysteme ein, bei deren Konzeption VDL zudem aktiv mitgewirkt hat.

Unsere neueste Entwicklung heißt DA 4 und ist die derzeit weltweit fortschrittlichste Steuereinheit ihrer Art, von der unsere Kunden gleich mehrfach profitieren können:

Neben der signifikanten Reduzierung von Trocknungszeiten und Energiekosten protokolliert unsere Steuereinheit auch den gesamten Trocknungsverlauf – selbst ein Stromausfall bringt die DA 4 dabei nicht aus dem Takt. Diese lückenlose Dokumentation reduziert nicht nur das Regressrisiko für Versicherer – auch lästige Mess- und Funktionskontrollen vor Ort können dank dieser kundenfreundlichen Technik vermieden werden.

Dank des integrierten Modems sind wir auch aus der Ferne jederzeit in der Lage, in Echtzeit die Daten über den Verbindungsserver abzurufen, uns über den aktuellen Stand des Trocknungsfortschritts zu informieren und automatisch eine Nachricht zu erhalten, sobald die Trocknung beendet ist und die Anlage abgebaut werden kann.

Auf diese Weise erfolgt die Trocknung in schnellstmöglicher Zeit, komplizierte Terminabsprachen entfallen und der Handwerkerservice kann optimal koordiniert werden.

Startseite ǀ Über VDL ǀ Blog ǀ Jobs ǀ Kontakt ǀ Impressum ǀ Sitemap