Leckortung an Flachdächern und Fassaden

Schadens- und Zustandsanalyse von Flachdächern und Fassaden

Die Sanierung von Flachdächern und Fassaden gewinnt zunehmend an Bedeutung. Allein ca. 100 Mio. Quadratmeter Flachdach werden in Deutschland jährlich abgedichtet - Tendenz steigend! Nur 40 % dieser Fläche betrifft Neubauten, der weitaus größere Teil von 60% entfällt auf die Sanierung.

Schäden an Flachdächern und Fassaden entstehen oft durch starke Beanspruchung in Folge von Regen, Schnee, Hagel oder UV-Strahlung und sind in den allermeisten Fällen mit bloßem Auge nicht zu entdecken. Dennoch lassen sich schadhafte Stellen sehr genau lokalisieren, ohne die Bausubstanz anzugreifen - vorausgesetzt, man nutzt die richtige Messtechnik.

Mit den Möglichkeiten der modernen Bauwerksdiagnostik können Leckstellen an Flachdächern und Fassaden problemlos und weitestgehend zerstörungsfrei geortet werden.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie für Ihre Fassade oder Ihr Flachdach eine exakte Zustandsanalyse benötigen oder der Ursache von Durchfeuchtungen und Undichtigkeiten auf den Grund gehen wollen.

Denn hat man erst die schadhaften Stellen gefunden, können diese ganz gezielt saniert werden – auch ohne dass gleich eine Totalsanierung nötig wird!

Messverfahren bei der Flachdach-Leckageortung:

Startseite ǀ Über VDL ǀ Blog ǀ Jobs ǀ Kontakt ǀ Impressum ǀ Sitemap
Social
Sprache